Samstag, 30. August 2014

Lipton Sparkling Ice Tea

Im Rahmen von TRND kamen wir in den Genuss von Lipton Sprakling Ice Tea in den Geschmacksrichtungen Classic (Zitrone) und Peach (Pfirsich). 
Ich persönlich bin nicht so begeistert da von. Muss beim ersten Schluck/Geruch irgendwie an Bier denken. Ist schon echt komisch. Ich hasse Bier und mir schmecken die beiden Sorten daher so gar nicht.

Meine Kinder dagegen schmeckt es sehr gut. Egal welche der beiden Sorten. Haben auch kein Favorit. Ihnen schmecken beide Sorten gleich gut. 

Sehr gute Freunde von uns habe ich gleich was mitgegeben zum probieren und ihnen schmeckt es sehr gut. Sie haben sich sehr gefreut es testen zu dürfen. Mich würde es auch nicht wundern, wenn Sie es auch kaufen würden.

Der Paketinhalt.

Da kommt Nostalgi auf. 


Augenbinden zur Blindverkostung, die ich bei meinen Kindern verwendet hatte.

Gekühlt! So sollen sie am besten schmecken.

Becher nummeriert, damit ich noch weiß, was in welchen Becher war. 

Die erste Geschmacksprobe.

Zweite Geschmacksprobe. 
Fazit: Beides gleich gut. 

Wir hatten Lipton Sprakling viel auf den Tisch, wenn Besuch da war.
Sowohl zu Spieleabende, Kaffebesuch usw. 
Überwiegend kam es gut an bei den Leuten. 

Für Leute die es mögen, ist es auf jeden Fall ein erfrischendes Getränk, was man bei vielen Gelegenheiten auf den Tisch stellen kann bzw trinken kann. Natürlich eis gekühlt. 

Donnerstag, 21. August 2014

Rezension - Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt von Dora Heldt

Auf meiner Reha lernte ich eine Dame kennen, die von Dora Heldt schwärmte. Bisher hatte ich nichts von ihr gelesen, obwohl sie doch so bekannt ist. Weiß nun gar nicht warum ich bisher keins von ihr gelesen hatte.
Vielleicht weil ich einfach die Bücher von Luanne Rice so liebe. Aber dieser Titel und das Buchcover hatten mich sofort angesprochen und somit musste ich es haben und lesen.
Ich hatte glück, dass ich es gewonnen hatte. (Siehe älteren Beitrag)




Meine Rezension:

Die Geschichte handelt von Doris, die bald 50 wird und so gar keine Lust auf Familienfeier hat. Als sie dann raus findet, dass ihr Mann, mit dem sie bereits 35 ein Paar ist, hinter ihrem Kopf eine Überraschungsfeier organisiert, flieht sie.
Sie verabredet sich mit ihren besten Freundinnen aus der Schulzeit, die sie seit langem nicht mehr gesehen hatte, zu einen Wellnesswochenende an der Ostsee. Sie legt ihrem Mann eine Notiz hin und macht sich dann auf den ein Wochenende voller Freude, Tränen und jeder menge Geheimnisse, die raus kommen und sieht dann manche Dinge einfach mit anderen Augen.

Die "Mädels" Doris, Anke und Katja haben mich auf eine wundervolle, spannende und gefühlsvolle Reise mit genommen. Ich war so gefesselt von der Geschichte, dass ich das halbe Buch in einem Mal durch gelesen hatte. 


Mittwoch, 13. August 2014

Rezension - Napoleon und T-Kex

Ich hatte ja bereits berichtet, dass wir das Glück hatten das Buch 
"Napoleon und T-Kex" von Annika Langa mit zu lesen in einer Leserunde
auf Lovelybooks und nun kommt hier meine Rezension dazu.


Rezension:

Napoleon und T-Kex nehmen uns mit nach Finnland in einen kleinen Ort namens Fiskebü.
Dort gibt es das Gerücht von einem Seeungeheuer wie Nessie. Das ruft einen Jäger auf den Plan namens Stefan Bolinder, der mit seinen Kumpanen Sirob auf die Jagd gehen wollen.
Das Buch nimmt uns mit auf das große Abenteuer von Stefans Bolinder Jagd und den Freunden Napoleon "Nappe", Khaya und Jonas, die ein Dino-Baby retten wollen.
Das Buch bietet viel Spannung und natürlich die ein oder andere Überraschung.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ist eine tolle Geschichte und sehr gut geschrieben für Kinder.

Für meine Tochter (8 Jahre alt) waren ein paar Szenen im Buch noch nichts. Die haben sie eher etwas erschreckt. Trotzdem hat sie das Buch mit mir zusammen fertig gelesen. Ihr Fazit: "Zum Glück steht vor meinen Fenster kein Baum und sie hätte auch gern ein kleines Dino-Baby". Ich habe zwar auch den kleinen T-kex ins Herz geschlossen, aber in meinen Haus möchte ich bitte kein kleines Dino-Baby haben. Konnte sie ja irgendwie nicht verstehen. ;) 

Sonntag, 10. August 2014

ChocOlé von DeBeukelaer


Leute ich sage euch, die machen einfach süchtig.
Ich hatte sie bereits vor einem Jahr entdeckt und war gleich begeistert von denen.
Kaum fange ich an eine zu essen ist die Packung ratzfatz leer. 
Könnten meiner Meinung nach gerne mehr drin sein.
Mein Mann hat da meist Pech. Er bekommt selten mal einen ab.
Zum Glück ist er nicht so wild danach wie ich. 

Kennt ihr die auch? Wenn ja, wie findet ihr die?

Mehr Info´s dazu findet ihr auf deren Homepage:
http://www.griesson-debeukelaer.de/deDE/marken/debeukelaer/chocole/

Rezension - "Weibersommer" von Heike Wanner

Durch meine Registrierung bei vorablesen.de bekam ich das Buch geschenkt.
Da ich aber damals ein anderes Buch gelesen hatte musste dieses erstmal warten.
Doch in den letzten Tagen kam ich endlich dazu, diese schöne Geschichte lesen zu können.
Ich nahm es überall mit hin, wo ich konnte, wie z.B. ins Schwimmbad oder mit an den Strand,
wo auch das Bild entstand. :)


Rezension:

Als der "Onkel" Horst stirbt, nehmen die "Nichten" sich dem Bauernhof von Horst an. Die Geschwister Anne-Marie und Marie-Luise, Lou genannt, und deren Cousine Lisa-Maria fahren von Dortmund runter ins Allgäu nach Pforten, wo der Bauernhof steht. Denn jemand muss sich ja um den Hof und die Tiere kümmern, bzw um alles andere.
Die drei Mädels lernen das Leben auf dem Bauernhof schnell kennen und bekommen auch tatkräftige Unterstützung. Während ihrer Zeit dort verändert sich auch ihr Leben. Sie erkennen ihre eigenen Probleme und fangen endlich damit an darüber zu reden, was sie vorher nicht taten. 


Das Buch ist gut geschrieben und lässt einen immer wieder mal schmunzeln oder mitfühlen. 
Es ließt sich auf jeden Fall gut.

Samstag, 9. August 2014

Tag des Buches

So könnte man den heutigen Tag nennen. Zumindest fühl es sich bei uns heute so an.
Denn heute kamen drei Bücher an, die ich gewonnen habe auf unterschiedliche
Weise. Mehr dazu könnt ihr gleich lesen. 

Um diese drei Bücher handelt es sich!
Klasse, oder?

Das erste Buch ist "Napoleon & T-Kex"
von Annika Langa.
Ich nehme mit dem Buch an einer Leserunde teil 
bei Lovelybooks. Werde es mit meinen Kindern lesen.
Bin echt gespannt drauf.

Das zweite Buch ist "Glücksdrachenzeit" von
Katrin Zipse, was ich auf einer Blogtour gewonnen hatte,
die vom neuen Verlag Magellan veranstaltet wurde.
Konnte mein Glück kaum fassen und bin auch sehr auf die Geschichte gespannt.


Als drittes ist da "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" von
Dora Heldt. Das Buch habe ich als Prämie ergattert auf der Spielesite
Habe schon so viel gutes von Dora Heldt gehört, dass es nun auch Zeit für mich wird was von ihr zu lesen. Bin also sehr gespannt.

Wie ihr sehen könnt habe ich erstmal genug Lesestoff für die nächsten Wochen.
Es wird auf jeden Fall nicht langweilig. *freu*


Freitag, 1. August 2014

Rezension - "Der Klang meines Lebens" von Patricia Kelly

Copyright by Patricia Kelly


Meine Rezension:

Wer kennt die Kelly Family nicht? Ich denke so ziemlich jeder. Entweder hat man sie gemocht oder gar nicht. Ich gehörte zur ersten Kategorie. Daher war es für mich ein Muss das Buch  zu lesen.
Patricia Kelly nimmt uns mit in ihr Leben. Berichtet von ihren Schicksalen und Freuden. Selbst als damaliger Kelly-Fan ist man doch hier und dort überrascht und bin ihr und da verwundert, was mir anscheinend entgangen war.
Das Buch nimmt uns mit auf einer Reise, die sicherlich den ein oder anderen überraschen wird. Vor allem Personen, die evt nicht gerade positiv über die Familie dachte. Die sollten dieses Buch auf jeden Fall lesen. Das Buch ist wirklich für jeder Mann geschrieben.
Man merkt jedoch, dass Patricia Kelly vorsichtig ist, durch all die Erlebnisse und Erfahrungen in ihrem Leben. Es wird zumindest nicht alles um jede Kleinigkeit erzählt, was ich persönlich ok finde, während andere vermutlich sich mehr erhoffen. Ich konnte jedoch gut in die Situationen einfühlen.
Auf jeden Fall sehr bewegend und hier und dort musste ich auch schlucken. Kann diese Biographie wärmstens empfehlen. 

Ich danke Patricia Kelly für diese Biographie. Für den Einblick tiefer in ihr Leben.
Ich wünsche ihr und ihrer Familie nur das Beste und möge sie nun im Frieden weiter Leben dürfen. Ich finde sie musste genug "erleiden" in ihrem Leben.

Mehr über Patricia Kelly findet ihr auf ihrer Homepage:
http://www.patricia-kelly.com/


Erhältlich unter anderem bei Amazon.

Buch "Warrior Cats - Feuer und Eis" von Erin Hunter Band 2/Staffel 1

Ihr lieben Buchfans.  Heute habe ich euch den 2. Teil von der 1. Staffel von Warrior Cats mit gebracht. Ich fand den ersten Teil ja scho...