Sonntag, 25. Oktober 2015

Rezension: Die azurblaue Insel von Luanne Rice

Als Luanne Rice Fan musste ich dieses Buch natürlich auch lesen.
Sie nimmt einen mit auf die schöne Insel Capri mit. 
Eine Insel voller Schönheiten und kleinen Geheimnissen. 


  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426513250


Rezension:

Die Geschichte spielt auf Capri. Ganz untypisch für die Autorin. Als Fan von Luanne Rice war die Umgebung doch etwas ungewohnt. 
Die Geschichte handelt von Pell, die nach Capri reist zu ihrer Mutter, die sie und ihre Schwester Lucy vor 10 Jahren verlassen hatte. Sie möchte endlich wissen, warum sie die Familie verlassen hatte und erfährt mehr als sie je gedacht hätte.
Das Buch ist gut geschrieben und wie immer eine Geschichte mit einen Familiendrama.  Da ich alle anderen Bücher von ihr gelesen hatte und eher besser waren, vergebe ich dieses Buch "nur" 4 Punkte von 5.  

1 Kommentar:

  1. Ich kenne die Autorin noch gar nicht. Aber mich reizt grad dieses Buch schon rein wegen Capri. ;) Grad kann ich sicher mit diesem Buch auch etwas in Erinnerungen schwelgen. ;) Ich selbst war schon mal auf Capri. ;) Wunderschöne Insel. ;)

    LG
    Nessie
    TENZMEELOVES
    Tausend Leben

    AntwortenLöschen

Buch "Celfie und die Unvollkommenen" von Boris Pfeiffer

Heute möchte ich euch das Buch "Celfie und die Unvollkommen" von Boris Pfeiffer vorstellen. Ein Buch, wie ein Märchen in der Neu...