Donnerstag, 17. Dezember 2015

Lucia - Lichterfest

Die Lucia Mädchen haben ihren Ursprung in Schweden, aber auch andere Skandinavische Länder, wie Dänemark und Norwegen haben auch dieses Tradition, die wir so lieben.

(auch weitere Länder betreiben diese Tradition)

Aber was ist Lucia eigentlich? 
Einige von euch kennen es sicherlich gar nicht so richtig. Früher haben die Lucia Mädchen das Licht in die Häuser gebracht zur der dunklen Jahreszeit. Sie trugen weiße Kleider, ein rotes Bund um die Taille und eine Kerze in der Hand. Ein Mädchen wir ausgewählt und darf die "Truppe" anführen und hat zusätzlich einen Kerzenkranz auf dem Kopf. 

Sie schreiten von Haus zu Haus mit ihrem tollen Gesang und bringen Licht und Freude in die Häuser. Heut´zu Tage, vor allem in Dänemark und Teile in Schleswig-Holstein, rennen sie nicht mehr von Haus zu Haus sondern werden "gebucht" zu Weihnachtsfeiern in Seniorenheimen, Vereinsfeste und Co. Dort sind sie meist traditionell gekleidet und singen dann für die vorhanden Menschen. 

Es ist so ein schöner Brauch der hoffentlich noch lange bestand hat.

(Meine Tochter bei kurz vor beginn)

Auf den dänischen Schulen hier zu Lande wird diese Tradition meist weiter geführt. So auch an der Schule meiner Tochter, wo die Mädchen der 3-6 Klasse dafür ausgewählt werden. Es ist für die Mädchen meist eine große Ehre dabei mit zu machen und bisher hat es allen Spaß bereitet dabei zu sein. Es ist jedoch keine Pflicht. 

Dieses Jahr war meinte Tochter 5 mal unterwegs als Lucia Mädchen. Und überall haben sich die Menschen erfreut an den Mädchen. Als Mutter bin ich natürlich sehr stolz auf meine Tochter.

Gesungen hatten sie diese Lieder. Habe passende Lieder bei youtube raus gesucht:




Mittwoch, 16. Dezember 2015

Adventskalender meinbloggerforum 16. Türchen

Jedes Jahr mache ich Fröbelsterne. Ich liebe sie einfach. Wenn ich erst mal die Ersten gemacht habe, dann gehen die Nächsten wie von alleine. 

Hier zeige ich euch, wie ihr die machen könnt. Du brauchst zunächst 4 gleich lange Papierstreifen. Farbe ist egal. Je nach Geschmack. 


Die 4 Streifen einmal in der Mitte knicken. Siehe Bild 2!


Lege einen über den ersten.


Wie auf dem nächsten Bild sollte es am Ende aussehen. Immer einen drüber und beim nächsten drunter und dann stramm ziehen. 


So sollte es nun aussehen.


Falte den unteren Streifen einmal rüber, den linken drüber usw. bis es so aussieht.
Mindestens einer muss drunter geschoben werden damit es hält. Es sollte auf jeden Fall fest sein. 


Einmal das ganze umdrehen und dann oben rechts anfangen und solche ein Spitze formen. Dazu musste du den Streifen nach Hinten weg drehen und die Spitze formen. 


Dann den Streifen unten drunter schieben. Ich hatte die Enden spitz geschnitten, damit das besser durch zu ziehen geht.


So sollte es dann aussehen:


Danach machst du es noch an den weiteren rechten Streifen und dann sollte es so aussehen. 


Dann alles einmal drehen (Rückseite) und hier nun auch Zacken bilden.


So sieht es dann am Ende aus, wenn alle Zacken entstanden sind.


Nun kommt der schwerste Teil. Nehme einen Streifen und mache eine Art Schleife. Ich hatte den unteren Streifen genommen und muss den dann links drunter geschoben werden.


Dann entsteht solch eine Spitze.


Das machst du nun mit den restlichen Streifen.



Zum Schluss sieht es so aus und du musst nur noch vorsichtig die überstehenden Enden abschneiden.


Und nun ist der Stern fertig.


Mit den fertigen Sternen kann man alles mögliche dekorieren. Geschenke, den Weihnachtsbaum, Sträuße, Adventskränze uvm. 

Viel Spaß beim nachbasteln.


Kleiner Hinweis: Am Anfang gelingt es nicht immer so einen zu falten. Meist braucht es ein zwei Anläufe. Einfach nicht entmutigen lassen.

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Rezension: Der ewige Wunsch von Christian Zeitmann

Ich hatte vor ein zwei Tagen dieses spannende Buch zu ende gelesen.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam ich super durch und konnte es kaum aus der Hand legen. Nur die Müdigkeit ließ mich das Buch aus der Hand legen.

Ich durfte mit dem Buch eine Leserunde bei Lovelybooks mit dran teilnehmen. 


  • Taschenbuch: 255 Seiten
  • Verlag: Amazon Publishing (10. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1503951324
  • ISBN-13: 978-1503951327


Rezension:
Lucien hat ein normales Leben. Er hat eine Firma zusammen mit zwei Freunden und wohnt mit seiner Freundin in einer guten Wohnung. Doch Lucien begleiten ständig Träume, die ihn keine Ruhe lassen. Als er dann den Träumen auf die Spur geht, ändert sich sein Leben völlig. Die wichtige Arbeit steht völlig im Hintergrund, die eigene Freundin wird in Frage gestellt und plötzlich ist ein Taxifahrer, den er gerade kennengelernt hatte sein bester Begleiter. Der Taxifahrer scheint seine Situation zu verstehen und hilft ihm sein Problem auf den Grund zu gehen.
Das Buch ist sowohl in der Gegenwart als auch in der heutigen Zeit geschrieben. Ganz tolle Übergänge zwischen den Zeiten, was nicht immer so einfach ist. Ich persönlich musste erst mal warm werden mit ein paar Kapitel, aber dann ging es wie von Hand. Es hat sich prima gelesen. Viel Spannung und herzergreifende Geschichte. 
Sollte man gelesen haben. 

Montag, 7. Dezember 2015

Malbuch für Erwachsene

Anderen Eltern ging es eventuell ähnlich wie mir. Die Kinder malen total gerne und wenn sie in Malbüchern malen soll Mama oder Papa auch gerne mit malen. Kennt ihr das?
Ich war es leid irgendwelche Kindermotive an zu malen. Sei es Filly, Winnie the Pooh oder ähnliches. Da fiel mir irgendwann mal Malbücher für Erwachsene in den Hände und ich musste sie einfach haben. Und ich muss sagen, ich bin begeistert. 

In erster Linie waren sie dafür gedacht die Zeit mit den Kindern sinnvoll zu genießen, aber euch einfach mal zur Entspannung eignen sie sich prima. 



Ich habe Stabilo Stifte verwendet. 






Auch eignen sich andere feine Stifte dafür. 
Ich will demnächst mal Buntstifte von Faber Castell testen. 


Na, auf den Geschmack gekommen? 
Dann versucht euer Glück bei dem Gewinnspiel auf dem Blog von "Glitzerkonfetti".

HIER geht es zum Gewinnspiel!

Sonntag, 6. Dezember 2015

Adventskalender meinbloggerforum Türchen 6!

Weihnachtszeit = Wichtelzeit

Wichteln (in Skandinavien und auch Norddeutschland Julklapp, in Österreich auch Engerl und Bengerl) ist ein vorweihnachtlicher Brauch, der unter Arbeitskollegen, in Vereinen, in Schulklassen, in Jugendgruppen und in verschiedenen Internetforen gepflegt wird. Dabei wird durch zufällige Auswahl für jedes Gruppenmitglied ein anderes Gruppenmitglied bestimmt, von dem es dann beschenkt wird. Der ursprüngliche, heute aber nur noch selten praktizierte Brauch sah vor, dass das Geschenk den Beschenkten bis zu einem verabredeten Termin (etwa innerhalb der Adventszeit) heimlich zugesteckt wird, daher der Bezug zum Wichtel, einer nordischen Sagengestalt, die vorwiegend Gutes tut. Heutzutage ist es meistens so, dass die Geschenke bei einer Feierlichkeit ausgetauscht werden. Die Art der Geschenke wird vorher grob festgelegt, in der Regel steht die Originalität des Geschenkes im Vordergrund und der tatsächliche Gebrauchswert ist gering. Nachteil ist, dass man nicht zwingend erhält, was man gerne hätte.

Wesentlicher Vorteil des Wichtelns ist, dass durch die zufällige Zuordnung von Schenkendem und Beschenktem alle Gruppenmitglieder gleichgestellt werden (jeder muss genau ein Geschenk machen und erhält auch genau ein Geschenk) und gegebenenfalls bestehende Cliquen übergangen werden.

Quelle: Wikipedia 


Ich glaube in keiner Jahreszeit wird mehr gewichtelt als zur Weihnachtszeit. Ich liebe es zu wichteln. 
Da ich mit der dänischen Kultur aufgewachsen bin, kenne ich es eher unter Juleklapp. Bereits in der Schulzeit wurde immer in der Adventszeit gewichtelt. Mal wurde einem eine Person zu gelotzt oder man musste einfach irgendwas besorgen, was jedem gefallen könnte und dann wurde gewürfelt. Wenn man dann eine 6 gewürfelt hatte durfte man sich eins der Geschenke aussuchen.

Auch meine Kinder wichteln heute in der Schule und auch in deren Vereinen. Doch wenn man keinen zugelost bekommt, ist es nicht immer einfach ein kleines Present zu besorgen. Zu mal dann meist Beträge wie 3€ gesetzt werden und nichts Süßes. Ich habe dann Taschenwärmer gekauft. Die kann jedes  Kind doch gebrauchen oder nicht?

Ich persönlich habe in einen Elternforum mitgewichtelt. Jeder hat aufgeschrieben, was er gerne mag und was nicht und dann bekam man eine Person zugelost. Wir hatten uns drauf geeinigt, dass wir es dann zum Nikolaus, also heute, öffnen dürfen. Möchte euch somit nicht vorenthalten was ich erhalten habe. Leider waren auch Duftkerzen dabei, die auf meine No-Liste waren. Aber ansonsten kann ich mich nicht beklagen. Ich liebe Elche und Schneekugeln und zu Schokolade sage ich nie nein. 




Morgen findet ihr das nächste Türchen HIER!

meinblogger.de


Buch "Warrior Cats - Feuer und Eis" von Erin Hunter Band 2/Staffel 1

Ihr lieben Buchfans.  Heute habe ich euch den 2. Teil von der 1. Staffel von Warrior Cats mit gebracht. Ich fand den ersten Teil ja scho...