Rezension: Nihtmares - Die Stadt der Schlafwandler von Jason Segel

Hallo alle zusammen,

lange habt ihr wieder nichts von mir gehört. Ich war von Mitte Oktober bis Mitte November auf Mutter-Kind-Kur mit meinen Kindern. Wir waren in Carolinensiel. War eine schöne Zeit und kann es wärmstens weiter empfehlen. Konnte dort mal aufatmen und Kräfte sammeln.
Doch wie das so im Leben ist, kaum ist man wieder zuhause hat der Alltag einen wieder. Zur Zeit jagt wieder ein Termin den anderen. Komme kaum zu Ruhe.

Auf der Kur hatte ich das Buch "Nightmares - Die Stadt der Schlafwandler" mit.
Bekam es auch zu ende gelesen. 


Gebundene Ausgabe
Seiten: 384
Verlag: Dressler
Sprache: Deutsch
ISBN: 3791519484
Preis: 17,99€



Rezension: 

Vorweg, man muss nicht den ersten Teil gelesen haben um die Handlung zu verstehen. Empfehle es jedoch, da dann manche Zusammenhänge besser verständlich sind.
Charlie hatte gedacht, die Zeit der Albträume wäre vorbei. Kein Kind klagte mehr über schlimme Albträume. Doch eines Tages kam es anders. Ihm begegnete ein seltsamer "Mensch" und kann es sich zunächst nicht erklären. Charlie geht dem auf dem Grund zusammen mit seinen besten Freunden.
Als dann die Umsätze des Kräuterladens seiner Mutter weiter zurück gehen, wundert er sich und fand heraus, das im Nachbarort ein neuer Laden eröffnet hatte. Seitdem ist fast der gesamte Ort merkwürdig. Was Charlie und seine Freunde dann heraus finden, hätten sie nie erwartet.
Das Buch verspricht Spannung, nicht nur für Erwachsene.
Freue mich bereits auf den dritten Teil, der im Frühjahr  2017.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

prowin wellness

Rezension: "Erziehen ohne Auszurasten" von Sheila McCraith

ProWin Abend