Rezension: Verzauberte Weihnachten von Daniela Felbermayr

Zu Weihnachten bekam ich von meiner besten Freundin zwei Bücher geschenkt.
Ein davon ist "Verzauberte Weihnachten" von Daniela Felbermayr. 
Ich liebe Weihnachtsgeschichten fürs Herz und genau das ist hier zu erwarten. 


Taschenbuch
Seiten:  272
Verlag: CreateSpace 
Sprache: Deutsch
ISBN: 9781539708506
Preis: 8,99€


Rezension:

Quinn Bradley und Chris Porter sind glücklich. Sie leben im kleinen Haven Hill und beide haben einen guten Job. Alles könnte so perfekt sein, wäre da nicht der Wunsch von Quinn nach New York zu gehen. Sie bekommt doch auch eine tolle Stelle angeboten, die sie annimmt ohne vorher mit Chris darüber zu reden. Als er ihr einen Heiratsantrag machen wollte platze sie mit der Neuigkeit heraus. Doch Chris ist nicht erfreut und stellt sie zur Wahl. Er oder der Job, denn er möchte nicht nach New York. Sie entschied sich gegen ihn.

5 Jahre später muss Quinn beruflich zurück nach Haven Hill. Der Ort der Vergangenheit, den sie seit Jahren mied. Aber was sollte schon passieren? Kurz den Handel vollziehen, ein Wochenende bei den Eltern bleiben und dann wieder zurück nach New York. 
Ein Unfall wirft aber alles um. Sie begegnet Chris und all der Schmerz ist wieder da. Haven Hill in der Weihnachtszeit hinterlässt ihre Spuren bei Quinn und ein Weihnachtsmann tut sein übriges. 

Eine herzliche Weihnachtsgeschichte. Habe das Buch in kürze fertig gelesen gehabt.
Gebe dem Buch 5 von 5 Punkten.

Kommentare

  1. Wie niedlich!
    Ich liiiebe Weihnachtsbücher. Leider hatte ich dieses Jahr keine Zeit zum Lesen. Vielleicht 2017 dann wieder.
    Danke für die Bewertung.
    LG
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Ein Buch fürs Herz, wie schön.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

prowin wellness

Rezension: "Erziehen ohne Auszurasten" von Sheila McCraith

ProWin Abend