Rezension: "Das unendliche Meer"von Rick Yancey

Zu später Stund´möchte ich euch noch ein Buch vorstellen. Ich habe bereits euch vom ersten Teil "Die 5. Welle" berichtet und nun habe ich den zweiten Teil "Das unendliche Meer" gelesen. 
Möchte euch meine Gedanken daran nicht vorenthalten.


Gebundenes Buch
Seiten: 350
Verlag: Goldmann:
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783442313358
Preis: 16,99€



Rezension:

Der erste Teil schaffte es bereits mich in seinen Bann zu nehmen, obwohl ich ja sonst eher selten Science-Fictioin Genre lese.Doch auch der 2. Teil hat mich gefesselt. Rich Yancey schafft es, dass die Geschichte niemals langweilig wird. Ständig passiert was, egal welche Person gerade im Fokus steht. Den Personenwechsel löst er klug mit den Kapiteln, dass einem schnell bewusst wird, dass die Geschichte wieder weiter geht aus einem anderen Blickwinkel. 
In der Geschichte kämpfen die Jungen "Rekruten" sich weiterhin durch das Leben, was einige Herausforderungen mit sich bringen. Denn Teils bestimmen sie ihr Handeln, andererseits sind sie eine Art Marionette. Es geht auf jeden Fall ums nackte Überleben, so zu sagen. Diesmal ist doch eher das Mädel Ringer im Vordergrund in der Geschichte, während sie im ersten Teil eher eine Art Nebenrolle spielt. Sie erfahren wir mehr über sie, aber auch über andere Personen. 
Ringer ist auf jeden Fall eine Schlüsselperson und kommt dem ganzen großen Geheimnis auf der Spur. Man ist auf jeden Fall immer mitten drin, was mir sehr gefallen hat. 
Auch wenn man sehr wahrscheinlich nicht in solche eine Situation kommen wird, kann man einiges Nachempfinden. Ich nenne es mal menschliche Intuition. 

Das Ende gefiel mir nicht so. War mir etwas zu abgehackt. Was sicherlich den Hintergrund haben soll, dass man unbedingt den 3. Teil lesen muss um die Handlung abzuschließen. 
Ich kann es auf jeden Fall nicht erwarten, den dritten Teil zu lesen. 

Bewertung:


Kommentare

  1. Vielen Dank für die tolle Rezension des Romans. Jetzt bin ich auch total gespannt :)

    LG Dana
    www.danamagnolia.com

    AntwortenLöschen
  2. Huhu.
    Das Buch kenne ich auch und kann deine Begeistern nur verstehen.
    Schöne Vorstellung.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  3. Science fiction ist eher nicht mein Genre, aber mehrteilige Bände finde ich auch toll! Ich wünsche dir viel Spaß bei Band 3! Ist der schon erschienen?

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt wirklich sehr interessant, danke dafür. lg

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

prowin wellness

Rezension: "Erziehen ohne Auszurasten" von Sheila McCraith

ProWin Abend