MAM Easy Start Anti-Colic Flasche 160ml

Wenn man ein Baby hat und nicht stillen kann steht einem einige Babyflaschen zur Verfügung. Doch welche wählen? Ich erinnere mich gut daran, dass es gerade beim ersten Kind einen zur Verzweiflung bringen kann. 

Heute möchte ich euch die tollen Flaschen von MAM vorstenn und zwar das Modell "Easy Start Anti-Colic" vor. In einer Zusammenarbeit von MAM und BabyOne wurde mir eine Flasche (160ml) zum Test zur Verfügung gestellt. Als das Päckchen hier eintraf war dann auch ein niedlicher Schnuller mitgeliefert wurden. Vielen Dank dafür.


Die Flasche besteht insgesamt aus 5 Teilen. Die Teile lassen sich gut ab- und aufbauen. 
Genau so gut lassen sie sich auch reinigen. Mittlerweile ist unsere Tochter 2 Monate alt und die Größe hält nicht mehr lange an. Somit haben wir bereits die größeren Modelle gekauft.


Wir sind begeistert von den Flaschen. Unsere Tochter hat kaum Bauchweh und das Aufstoßen klappt meist auch danach wunderbar. Das Saugen klappt auch prima. 
Sie hat den Sauger sofort angenommen und hatten damit keine Schwierigkeiten. 

Wir reinigen sie auf alter Art in dem wir die Teile mit kochendem Wasser und lassen sie auf einem Geschirrhandtuch abtrocknen. Funktioniert prima.

Auch den Schnuller akzeptiert sie gut. Haben mit MAM Schnuller bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Auch andere Mütter haben mir bestätigt, dass sie MAM Schnuller favorisieren. Gute Form und auch prima zu reinigen. 

Mit welchen Flaschen habt ihr so eure Erfahrungen gemacht?
Wir würden immer wieder zu MAM Produkten greifen und weiterempfehlen.  

Kommentare

  1. Die Produkte von MAM sind wirklich gut und kann ich nur empfehlen. Sie scheinen nur auf dem ersten Blick Teuer, aber man bekommt eine gute Qualität die auch lange hält.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe beide voll gestillt und sie hatten erst mit kurz nach 1 eine Flasche. und da haben wir auch MAM verwendet.Meine mochten die sehr gerne.
    Liebe grüße nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte damals Flaschen von Event und Medela. Da ich gestillt hatte, war mir für das Füttern mit abgepumpter Milch immer ein Sauger wichtig, der das Trinken an der Brust nachempfunden hat.

    Viele Grüße,

    Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

prowin wellness

Rezension: "Erziehen ohne Auszurasten" von Sheila McCraith

ProWin Abend