Rezension: "Strandgut" von Benjamin Cors

Wieder einmal sprach mich ein Buchtitel und Cover an, dass ich es einfach mitnehmen musste.
Ich liebe ja das Meer, da lockt der Buchtitel "Strandgut" ja förmlich einen an. 😉
Daher landete das Buch in meiner Tasche in der Bücherei. Dort fiel es mir nämlich auf.


Taschenbuch
Seiten: 432 
Verlag: dtv
Sprache: Deutsch
ISBN: 3423260599
Preis: 16,90€


Rezension:

Nicolas Guerlain ist Personenschützer, bis ihm ein "Missgeschick" passiert und er degradiert wird und in seine alte Heimat geschickt wird, wo er die dortige Polizei helfen soll, den anstehenden Gipfeltreffen in Sicherheitsfragen zu unterstützen. Darüber ist er natürlich nicht sonderlich erfreut, fügt sich jedoch seinem Schicksal. Dort wird es für ihn auf jeden Fall nicht langweilig, denn gleich am ersten Tag findet er eine Hand am Strand, eine Person wird als Tod vermutet und ein anderer ist dann plötzlich weg. Doch wie hängt alles mit einander zusammen?

Benjamin Cors hat gleich mit seinem Debütroman ein gutes Gespür für Krimis bewiesen.
Die Handlung zeiht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte und man kann sich in die Geschichte gut hineinversetzen. Immer wieder gibt es neue Ansätze, wo man sich selber fragt, wer steckt dahinter usw. Man ermittelt so zu sagen mit. Das gefällt mir besonders gut an dem Buch. 
Das einzige, was mich etwas "wurmte" war, dass es in Frankreich spielt und Namen und Orte für mich daher schwieriger war zu lesen. Aber so ist es nun mal und man kommt trotzdem gut durch die Geschichte. Auf jeden Fall ein sehr guter Krimi und bin auf weitere Geschichten von ihm gespannt.

Den Preis finde ich jedoch ein Tick zu hoch gehandelt!

Bewertung:


Kommentare

  1. Ich liebe Krimis! Hört sich nach sehr interessantem Lesestoff an.

    Liebe Grüße,

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das hörst sich sehr spannend an und ich werde mir das Buch genauer anschauen.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt echt toll :) Ich lese sehr gern und hin und wieder darf es auch mal etwas Spannendes sein. Werd mir dein Buch auf jeden Fall mal notieren ;)
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Habe bisher noch nichts von Benjamin Cors gehört, aber das mag auch daran liegen, dass ich generell wenig Zeit für gute Literatur letztens hatte. Für meinen nächsten Urlaub suche ich jedoch noch nach guter Lektüre und da klingt "Strandgut" ziemlich spannend! Bleibt nur zu hoffen, dass der Krimi nicht "zu gut" ist und mein Strandurlaub frei von gefunden Händen bleibt ;)
    Toller Tip, danke dafür!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

prowin wellness

Rezension: "Erziehen ohne Auszurasten" von Sheila McCraith

ProWin Abend